Übersicht

Schule

2000 Lehrerstellen für das kommende Schuljahr

“Wir wollen die 100 Prozent Unterrichtsversorgung schnellstmöglich wieder erreichen. Daher wollen wir so viele Lehrkräfte wie möglich einstellen, insbesondere im Bereich der Grund-, Haupt- und Realschulen. Deshalb stellen wir alleine hierfür 845 Vollzeitstellen und 300 Vollzeitstellen an den Oberschulen bereit”,…

Geld für moderne Schulinfrastruktur

Am Mittwoch, den 21. Februar, hat die SPD-geführte Landesregierung per Kabinettsbeschluss dafür gesorgt, dass der entsprechende Gesetzentwurf im Niedersächsischen Landtag beraten werden kann.

Neue Lehrkräfte und Verbesserungen bei Bildung

Auf Nachfrage beim Ministerium konnte die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann erfahren, dass zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres ab 5. Februar neun Lehrerstellen im Kreis Ammerland und elf im Landkreis Wesermarsch nach- oder neu besetzt werden.

Wesermarsch bekommt RZI

Nach dem Start der ersten Regionalen Beratungs- und Unterstützungszentren Inklusive Schule (RZI) im August 2017 bereitet eine Planungsgruppe ab dem 16. Oktober die Einrichtung eines RZI auch für die Wesermarsch vor.

Neue Vereinbarung zur Leistungssportförderung Chance für die Wesermarsch

“Schülerinnen und Schüler, die Leistungssport betreiben, müssen hohe Anforderungen bewältigen. Unser Anliegen ist es diese Schülerinnen und Schüler noch besser zu unterstützen, damit sie Schule und Sport erfolgreich unter einen Hut bekommen können”, so die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann zur Ende letzter Woche unterzeichneten neuen Kooperationsvereinbarung mit dem Titel “Leistungssportförderung und Schule in Niedersachsen”.

Förderung für Verwaltungsarbeit an Schulen vom Land

Wie schon Ende des letzten Jahres angekündigt, fördert das Kultusministerium neben der IT-Systembetreuung an Schulen nun auch die Verwaltungstätigkeiten und entlastet damit die Träger der öffentlichen Schulen. In Zusammenhang mit dieser Förderung sind nun die Förderbescheide an die Kommunen gegangen.

Großer Erfolg: Mehr Personal für Inklusion in Schulen

„In vielen Schulen gibt es den Wunsch nach zusätzlicher Hilfe, um bei Integration und Inklusion Unterstützung zu bekommen. Mit 650 Inklusionskräften und 150 Stellen für Sprachförderung kommen wir diesem Wunsch nach und stärken und unterstützen damit die wichtige Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Karin Logemann.

BBS Wesermarsch bekommt Stelle für neue Sozialpädagogische Fachkraft

In den niedersächsischen berufsbildenden Schulen können bis zu 47 zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte eingestellt werden. Hierfür stellt die rot-grüne Landesregierung in den Jahren 2017 und 2018 jeweils 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Damit stärkt das Niedersächsische Kultusministerium erneut die Schulsozialarbeit im Land.

Koalition stärkt ÖPNV im Landkreis Wesermarsch

Der Landtag hat heute auf Initiative der rot-grünen Regierungsfraktionen eine bedeutsame Änderung des Nahverkehrsgesetzes verabschiedet. Ziel der Neuregelung ist es, die Schülerbeförderung langfristig zu sichern und gleichzeitig den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Fläche deutlich zu stärken und qualitativ zu verbessern.

Neue Stellenbewirtschaftung auch für BBS Wesermarsch positiv

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Bewirtschaftung der Lehrerstellen an den öffentlichen Berufsbildenden Schulen zentral durch die Landesschulbehörde erfolgen. Diese Umstellung erfolgt im Rahmen einer koordinierten Stellenbewirtschaftung (KoSt). Außerdem werden durch die Landesschulbehörde noch ca. 100 zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten aus dem Nachtrag zum Stellenausgleichsverfahren II./2016 geschaffen.

Logemann besucht Tabletklasse

Die Schülerinnen und Schüler bereiten sich langsam auf die Ferien vor, es gibt noch allerhand zu regeln, bevor sich alle in die Sommerferien verabschieden. In einer Klasse an der Oberschule Jaderberg ist davon nichts zu merken. Hier wird eifrig gelernt.

SPD stärkt ÖPNV im Land mit Millionen-Investitionen

Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Niedersachsen wird in diesem Jahr mit Millionen-Investitionen durch die SPD-geführte Landesregierung weiter gestärkt: Mit einem Gesetz zur Fortschreibung des Nahverkehrsgesetzes stockt die rot-grüne Regierungskoalition die Mittel für den ÖPNV weiter auf. 90 Millionen sind wie bisher für die Schülerverkehre in den Regionen des Landes vorgesehen und schaffen Planungssicherheit, weitere 20 Millionen sind zusätzlich für vielfältige Verbesserungen des ÖPNV insgesamt, insbesondere mit Blick auf den demografischen Wandel im ländlichen Raum, vorgesehen.

Termine