FĂŒr eine höhere WertschĂ€tzung und angemessene Preise fĂŒr Lebensmittel den bewĂ€hrten niedersĂ€chsischen Weg weitergehen

Die Proteste der niedersĂ€chsischen Landwirtinnen und Landwirte fĂŒr angemessene Preise fĂŒr hochwertig erzeugte Lebensmittel halten auf Landes- und Bundesebene an. „Umso unverstĂ€ndlicher ist es fĂŒr mich, dass die Bundeslandwirtschaftsministerin auch aktuell wieder so tut, als hĂ€tte sie keine Handhabe, die Situation der Landwirtinnen und Landwirte zu verbessern, und ihre komplette Hoffnung auf ein freiwilliges Entgegenkommen des LEH legt“, so Karin Logemann, agrarpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.