A 20 und Weservertiefung dürfen B211 Neubau nicht ausbremsen

In der Frage nach dem Neubau der B211 gibt es neue Entwicklungen. Staatsekretär Enak Ferlemann hatte Anfang März in einem Interview gesagt, der Neubau sei an die Weservertiefung gebunden. Daraufhin hatten die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden und der Kreis Protest angemeldet. Auch Wirtschaftsminister Olaf Lies schaltete sich ein, ebenso die Landtagsabgeordnete  Karin Logemann. Auf sein Schreiben an den Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt kam nun eine Antwort aus dem Ministerium.